Archive for the ‘Coming Up’ Category

International Cajun Trio live im Salon

Biber lädt Freunde in den Salon!”

International Cajun Trio live im Salon

Biber Herrmann lädt Sie zu einer musikalischen Zeitreise von der Bretagne über Kanada bis hin zu den

Sumpfgebieten Louisianas. Dorthin, wo die „Acadiens“ im Laufe der Jahrhunderte im Schmelztiegel

verschiedener Kulturen den „Cajun“ und „Zydeco“ entwickelten, eine lebensfrohe Musik, die heute noch

zu vielfältigen Anlässen gespielt wird.

TERMIN:

27. Mai 2018 2017, Beginn 19.00 Uhr,

Einlass ab 18.30 Uhr

Eintritt: 25,- EUR incl. Konzert, Salonsuppe, Leckereien und Wasser, Wein wird separat berechnet

Mehr über die Künstler unter:

http://www.international-cajun-trio.de/home.html

Folk, Country & Gospel-Spirits mit Wolf Schubert-K., Family & Friends

Verehrte Salongäste!

Liebe Freunde des Germanicana Folk!

Wer einen Auftritt von Singer-Songwriter Wolf Schubert-K. besucht, erlebt authentische Musik mit Ecken und Kanten.
Das können einige von Ihnen, liebe Salongäste, sicher bestätigen, die Wolf Schubert-K. mit Biber Herrmann im März letzten Jahres auf der Fachwerk-Bühne genießen durften.

Wir fanden den Singer-Songwriter so großartig und sympathisch, dass wir ihn direkt nochmal in den Salon eingeladen haben. Dieses Mal bringt er seine Künstler-Entourage um Sue Ferrers (Geige), Willy Wagner (Contrabass) und Bine Morgenstern (vocals) mit. Lassen Sie sich diesen Abend am Sonntag, den 18. Februar 2018 nicht entgehen!

Wolf Schubert-K. ist ein Urgestein seines Genres und doch ein Geheimtipp.
Folkballaden, nachdenkliche Country- und Gospelsongs, Roots-Rock-Elemente und Protestsongs bilden das Fundament  für seine unglaublich einprägsame Stimme und eindringliche Geschichten zwischen Zusammen- und Aufbruch.
Bereits in den 90er Jahren war Wolf als Pionier des Alternative Country unterwegs. Mit den Bands DIRTY BIRDIES, den COSMIC TWINS und dem amerikanischen Songwriter Bob Lyng tourte er durch Frankreich, Belgien und die Niederlande.

Nach einer 10jährigen, suchtbedingten Auszeit, meldete sich Wolf mit seinem Soloalbum “Sacred Blues” 2009 geläutert und deutlich nachdenklicher zurück. Nach insgesamt 4 Alben, u.a. bei Glitterhouse Records, erscheint nach “The next few miles“ im Spätsommer 2017 die lang erwartete CD „Free Spirit”, ein raues Folk-Album mit illustren Gästen aus der Singer-Songwriter-Szene. Die Basis bilden mit Wolf an der Gitarre die Australierin Sue Ferrers an der Fiddle und
Wolf´s DIRTY BIRDIES-Weggefährte Willy Wagner am Contrabass.

Wolf verbringt regelmässig Zeit in Kanada. So ist es naheliegend, dass er Shows für die kanadischen Songwriterinnen Catherine MacLellan und Amanda Rheaume sowie den Amerikanern Terry Lee Hale und David Munyon eröffnete.
In regelmäßgen Abständen veranstaltet Wolf mit Freunden und Musikern des Genres
das Germanicana Folk Festival in der Rhein/Main Region und versucht Roots-und Folk basierten Songwritern ein Forum zu bieten.

Als überzeugter Individualist und Independent-Künstler hat er sein aktuelles Album unter eigener Flagge veröffentlich.
“Ich kann mich schlecht unterordnen, weder in eine Band noch in ein Label“, sagt der der Freigeist.

Als special guest wird an diesem Abend selbstverständlich Biber Herrmann den Germanicana-Künstlern die Ehre erweisen und einige Stücke zum Besten geben.

Freuen Sie sich auf eine leckere, hausgemachte Salonsuppen und auf die feinen Rheingauer Weine kredenzt von Theejungfrau und Salonlöwe.

TERMIN
Acoustic Salon deluxe

Wolf Schubert-K. with Friends & Family
Wolf Schubert-K. (guitar, vocals), Sue Ferrers (Geige), Willy Wagner (Contrabass),
Bine Morgenstern (vocals)
Termin: Sonntag, 18. Februar 2018, Beginn 19.00 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr
Ein früherer Einlass ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich
Eintritt: 25,- EUR incl. Konzert, Salonsuppe, Leckereien und Wasser, Wein wird separat berechnet
Veranstaltungsort: Die Salongesellschaft, Hauptstr. 1-3, 65344 Eltville.
Anmeldung: Die Salongesellschaft, Telefon: 06123 / 709 830, Email: naegler@salongesellschaft.de

Mehr über die Künstler unter:

https://www.wolfschubert-k.com
http://www.sueferrers.de

https://myspace.com/willybwagner

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, liebe Salongäste. Bringen Sie gerne Freunde und Familie mit zu uns nach Martinsthal!

Herzliche Grüße
Ihre Salonièren

Christiane Nägler & Beate Hiller

Christina Lux – Deutschlands schönste Stimme tourt mit neuen Songs im Fachwerk

Liebe Freunde der Salongesellschaft und der feinen Klänge!

“Die Umarmung greift. Und so haben die Gitarren und Lux alles Griff. Es ist ohren- und augenscheinlich: Die Gitarren spielen mit. Sie leben auf. Die Saiten schwingen und der Korpus antwortet, als genieße er die Berührungen. Christina Lux streichelt mit der rechten, offenen, flachen Hand, tupft manchmal nur sanft, streift über das gesamte Griffbrett – vom Sattel bis Steg – und lässt sphärisch klingende Akkorde aufsteigen. Dazu ihre expressive Stimme, die sich auch schon mal in einer Art Scatgesang verliert: Musik mehr zum Träumen, als zum Abfahren.”

So schwärmt die Presse über Christina Lux; und das aus gutem Grund!

Denn Christina Lux hat sicherlich eine der schönsten Stimmen Deutschlands und ist irgendwie immer noch ein Geheimtipp geblieben. Das passt zu ihr, denn von mainstream ist sie weit entfernt. Auf der Fachwerkbühne ist sie nicht zum ersten Mal, denn Christina Lux schafft es, das Publikum zum Atemanhalten zu animieren. Somit ist die intime Atmosphäre bei uns im Salon die perfekte Kulisse für eine der besten Singer-Songwriterinnen des Landes.
Begleitet wird sie von special guest Oliver George.

Freuen Sie sich also auf einen einzigartigen Acoustic Salon deluxe mit Christina Lux auf ihrer Leise Bilder Tour am Sonntag, den 15. Oktober 2017 – nach drei Jahren Pause im Salon.

Seit 30 Jahren steht Christina Lux auf der Bühne. Gewachsen ist eine lebendige Musik aus Songwriterjazz mit Weltmusik Anklängen und feinen Melodien. Mit hoher Musikalität und beeindruckendem Charisma erzählt die Autodidaktin ihre Songs. Einflüsse aus Jazz und Soulmusik haben sie geprägt, gepaart mit einer ungewöhnlich innigen und beweglichen Stimme. Das macht ein Lux Konzert zu einem Lauscherlebnis der besonderen Art.

Im Moment arbeitet Christina Lux an ihrem ersten komplett deutschsprachigen Album Leise Bilder, dass im Frühjahr 2018 erscheinen und aus dem Sie Ihnen am 15. Oktober 2017 erste Kompositionen präsentieren wird. 6 Songs sind fertig gemischt. Einige wunderbare Gäste von Joo Kraus über Dennis Hormes bis zu Axel Steinbiss tummeln sich auf den Liedern. Begegnungen, Momentaufnahmen, feine Wahrnehmungen und der Mut zum Hinsehen auf die außergewöhnlichen und besonderen Dinge des Lebens prägen ihre Gedanken und ihre Texte. Für ihre Texte findet sie klare und innige Metaphern. 

“Songs sehen hin, machen hörbar was sonst zu leise bleibt. Nur das, was man sieht, kann man auch verändern. Das treibt mich zum Schreiben. Musik ist dafür ein wunderbares Werkzeug “, sagt sie.

Mit ihrer Gitarre wird sie eins, spielt perkussiv und mit offenen Akkorden und macht so ihr Instrument zu einer ganzen Band.

1983 begann Christina Lux als Sängerin einer Rockband, reiste dann durch die Welt des Jazz, landete in der multikulturellen A Cappella Band Vocaleros und begann 1996 eigene Songs zu schreiben. Ihre erste CD brachte sie 1998 heraus. Ihr Album “Playground” war 2012 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Ebenso das aktuelle achte Album “Embrace” feat. Bodek Janke, Schlagzeug und Tablavon 2015. Die aus Karlsruhe stammende und heute in Köln lebende Musikerin arbeitete mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple Schulz, Fury In The Slaughterhouse, Jon Lord (DeepPurple), Chris Jones und Mick Karn, Stoppok u.v.a. Sie tourte außerdem mit Paul Young, Tuck & Patti, Long John Baldry, Status Quo, Midge Ure, Henrik Freischlader, Astrid North, Regy Clasen u.v.a.

Freuen Sie sich auf einen außergewöhnlichen Acoustic Salon deluxe, eine warme Salonsuppe aus der Salonküche und feine Rheingauer Weine.

 

TERMIN:
Woman on Stage
Accoustic Salon deluxe mit Christina Lux

“Leise Bilder” Tour 2017/18 mit neuem Album. Hören Sie selbst!

https://christinalux.de/track/1232395

Beginn: Sonntag, 15. Oktober 2017, Beginn 19.00 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr

Ein früherer Einlass ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.

Eintritt: 25,- EUR incl. Konzert, Salonsuppe und kleinen Spezereien, Wein wird separat berechnet.

Mehr über die Künstlerin unter:

https://christinalux.de/home

Veranstaltungsort: Die Salongesellschaft, Hauptstr. 1-3, 65344 Eltville/Martinsthal

Anmeldung: Die Salongesellschaft, Telefon: 06123 / 709 830, Email: naegler@salongesellschaft.de

Bitte hinterlassen Sie Ihre Anmeldung auf der Mailbox. Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück. Vielen Dank!

Gleichermaßen überirdisch schön und voller Melancholie empfiehlt sich immer wieder gerne für die schaurigen Herbsttage Konstantin Wecker & Simone Kermes:

“Vom Weinstock und den Reben”:

http://www.youtube.com/watch?v=G0lyh4Vv3pk

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Salon! Bringen Sie Freunde, Familie und Ihre Liebsten mit!

Der Salon ist ebenfalls noch immer ein Geheimtipp, der gerne weitergegeben werden darf.

Herzliche Grüsse & einen schönen Herbst für Sie

Ihre Salonièren

Christiane Nägler & Beate Hiller

Sing meinen Song-Gitarrist Daniel Stelter & Lulo Reinhardt im Salon

Liebe Salongäste & Musikliebhaber!
Verehrte Freunde & Fans von Lulo Reinhardt!

Mit dem Wonnemonat Mai kommt auch Lulo Reinhardt endlich wieder
- nach einem Jahr Abstinenz – zu uns in den Salon.
Über ihn müssen wir an dieser Stelle nicht viele Worte verlieren, obwohl eigentlich schon …..

Die Tatsache, dass er schon mehr als einundzwanzig Mal zu Gast im Salon war und viele, viele Hunderte von Salongästen begeisterte, spricht für sich. Er ist zum Freund des Hauses geworden, und uns allen ist es jedes Mal ein großes Vergnügen, wenn Lulo mit seinen Künstlerfreunden Einzug hält. Es gibt wenige Künstler, die über so viel positive Energie und musikalische Lebensfreude verfügen wie Lulo Reinhardt.
Mindestens einmal im Jahr kommen namhafte Sinti, Gypsy- und Jazz-Klangpoeten aus aller Herren Länder aus dem musikalischen Kosmos von Lulo Reinhardt zur Salongesellschaft. Wie kein anderer Künstler versteht es Lulo nicht nur sein Publikum sondern auch Künstlerkollegen weltweit zu vereinen, verschiedene Musikstile miteinander zu verbinden und harmonisch auf den Bühnen dieser Welt zusammenzuführen.

 

 

 

 

 

 

 

So nun Daniel Stelter – bekannt aus dem “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert” bei VOX – im Wonnemonat Mai, am Sonntag, den 21. Mai 2017.
Daniel Stelter ist einer der vielseitigsten Jazz-Gitarristen in Deutschland. Neben seinem Quartett und seinem Soloprogramm mit der akustischen Gitarre, mit dem er zwischen den Stilen Jazz, Pop und Klassik surft, ist er ein gefragter Sideman in den verschiedenen Stilistiken. Stelters Leidenschaft für Musik beginnt früh. Mit acht Jahren lernt er klassische Gitarre und wird
bald von seinen älteren Brüdern durch Jazz-, Rock- und Popmusik beeinflusst. Nach ersten Erfolgen bei „Jugend musiziert“ und „Jugend jazzt“ ist er mit 17 Jahren Mitglied im Bundesjugend-jazzorchester. Nach dem Abitur studiert er Jazz-Gitarre bei Norbert Scholly an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, verliert die klassische Gitarre aber nie aus den Augen.
Anders als klassische Jazzgitarristen verfolgt er eine eher harmonische Melodieführung. Stelters Sound mäandert zwischen Jazz, Pop und Klassik hin und her. Stelter hat seit 2003 seine eigene Klangsprache ständig weiterentwickelt und ist heute ein gefragter Gitarrist und regelmäßiger Gast auf deutschen Jazzbühnen. Stelters universelles, genre-übergreifendes Musikverständnis macht es ihm möglich als Konzert- oder Studiomusiker mit namhaften Größen zu arbeiten wie z.B.
Xavier Naidoo, Till Brönner, Gregor Meyle, Andreas Gabalier, Sasha, Barbara Schöneberger, Sarah Connor u.v.a.
Er ist Mitglied der Band Grosch’s Eleven, die “Sing meinen Song”-Band und war 2015 bei “Sing meinen Song – Das Tauschkonzert” auf VOX bzw. in Südafrika mit dabei.

Lulo Reinhardt ist ein extrem charismatischer, weltbekannter Sinti-Gitarrist mit einem grossen Namen auf internationalen Bühnen mit seiner Mischung aus Gypsy Jazz, Flamenco und südamerikanischen Rhythmen. Er gehört heute zu den wichtigsten, authentischen und unverwechselbaren Stimmen in der Zigeunermusik, und nicht nur deshalb weil er der Großneffe des weltberühmten Musiker Django Reinhardt ist. Sein musikalisches Genie erweckt den Anschein der völligen Mühelosigkeit, wenn er musiziert.

Tatsache ist, dass Lulo sein Leben der Musik widmet. Im Alter von fünf wurde Lulo die Tradition der Gitarre durch seinen Vater Bawo Reinhardt übergeben, den wir auch schon im Salon begrüßen durften. Im Laufe der Jahre erweiterte Lulo seinen musikalischen Horizont und vertiefte sich in die Musik anderer Kulturen. Heute tendiert er zu einer Fusion von Stilen zwischen Flamenco, Latin und brasilianischem Jazz – immer mit einem Augenzwinkern zu seinen Gypsy Einflüssen. Sein Name hat internationale Anerkennung erreicht.
In der Pause serviert Gastgeberin Beate Hiller eine leckere Salonsuppe in der Bibliothek für Sie. Theejungfrau und Salonlöwe verwöhnen Sie mit leckeren Weinen aus den benachbarten Weingütern.

TERMIN:
Lulo Reinhardt & Friends – mit Lulo Reinhardt (Gitarre) & Daniel Stelter (Gitarre)
Beginn:
Sonntag, 21. Mai 2017, Beginn 19.00 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr
Ein früherer Einlass ist aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich.
Eintritt: 25,- EUR incl. Konzert, Salonsuppe und kleinen Spezereien, Wein wird separat berechnet.
Mehr über die Künstler unter:
www.lulo-reinhardt-project.de

http://danielstelter.de

Veranstaltungsort: Die Salongesellschaft, Hauptstr. 1-3, 65344 Eltville/Martinsthal
Anmeldung: Die Salongesellschaft, Telefon: 06123 / 709 830, Email: naegler@salongesellschaft.de
Bitte hinterlassen Sie Ihre Anmeldung auf der Mailbox.
Wir rufen Sie schnellstmöglich zurück. Vielen Dank!

Genießen Sie den Rheingau gerade jetzt im Frühling, liebe Salongäste. Denn hier ist die Salongesellschaft beheimatet. Im kleinen Martinsthal oberhalb von Eltville sind wir nicht die einzigen Kulturschaffenden an diesem schönen Ort.
Verbinden Sie Ihren Konzertbesuch mit einem Tag im Rheingau und lassen Sie den Abend im heimeligen Salon ausklingen.
Alles Wissenswerte über den Rheingau finden Sie unter: www.rheingau.de

Für uns ist es eine der schönsten Kulturlandschaften der Welt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Salon! Bringen Sie Freunde, Familie und Ihre Liebsten mit!
Der Salon ist noch immer ein Geheimtipp, der gerne weitergegeben werden darf.
Herzliche Grüße

Ihre Salonièren

Christiane Nägler & Beate Hiller

Lulo Reinhardt & Friends celebrating the New Year 2015!

Liebe Salongäste, verehrte Freunde und Fans von Lulo Reinhardt!

Starten Sie ins neue Jahr 2015 mit Lulo Reinhardt & Friends!

Was schon im letzten Jahr ein vulminantes Ereignis war, findet seine traditionelle Fortführung als Neujahrsveranstaltung der Salongesellschaft mit einem Doppelkonzert am Freitag, den 30. und Samstag, den 31. Januar 2015.

Lulo Reinhardt beehrt uns mit zwei Künstlern aus seinem Latin Swing Project – sicherlich eines der besten musikalischen kick offs des Jahres 2015 im Rhein-Main-Gebiet.

Lulo Reinhardt als Sprössling der legendären Reinhardt-Familie, der kongeniale, experimentierfreudige Percussionist Uli Krämer
und der Bassist Harald Becher begrüssen Sie, liebe Salongäste, auf der Fachwerksbühne.

Uli Krämer, geb. in Koblenz, studierte klassische Schlaginstrumente an der Kölner Musikhochschule bei Prof. Christoph Caskel.
Während seines Studiums profitierte er vom intensiven Privatunterricht bei Peter Giger, Trilok Gurtu sowie Gary Chaffee, mit dem er auch einige Workshop-Touren durch Europa organisierte. Ausserdem spielte er in diversen Jazz-, Rock-, Punk- und Popbands.
Mit Lulo Reinhardt ist er bereits seit 20 Jahren auf Tour und einer seiner engsten Companions – komplettiert durch den wundervollen
Bassisten Harald Becher, der ebenfalls seit vielen Jahren zum legendären Musikertrupp um Lulo Reinhardt gehört.

Die weitverzweigte Koblenzer Musikerfamilie, zu deren Verwandtschaft auch der legendäre Django Reinhardt gehört, hat schon viele Talente hervorgebracht. Lulo Reinhardt ist ein charismatischer, weltbekannter Sinti-Gitarrist mit einem grossen Namen auf internationalen Bühnen mit seiner Mischung aus Gypsy Jazz, Flamenco und südamerikanischen Rhythmen und im Salon ein äußerst gern gesehener Gast. Eine treue Fangemeinde und viele neue Liebhaber seiner Musik gesellen sich regelmässig zu seinen Konzerten auf der kleinen Martinsthaler Bühne. Wir sind stolz, ihn auch im neuen Jahr als Freund des Hauses begrüssen zu dürfen.

TERMIN 

Lulo Reinhardt & Friends – mit Lulo Reinhardt (Gitarre) & Uli Krämer (Percussion) & Harald Becher (Bass)

Mehr über die Künstler unter:

www.lulo-reinhardt-project.de

https://www.facebook.com/UliKraemer

https://myspace.com/haraldbecher/photos

Beginn: Freitag, 30. Januar 2015 und Samstag, 31. Januar 2015, jeweils 19.30 Uhr, Einlass ab 19.00 Uhr

Eintritt: 25,- EUR incl. Konzert, Salonsuppe, Wasser und kleinen Spezereien, Wein wird separat berechnet.

Veranstaltungsort: Die Salongesellschaft, Hauptstr. 1-3, 65344 Eltville / Martinsthal

Anmeldung: Die Salongesellschaft, Telefon: 06123 / 709 830, Email: naegler@salongesellschaft.de

Vor uns liegt das ungeschriebene Blatt eines neuen Jahres.
Vieles muss neu überdacht, erfunden, in Worte gefasst und in Taten umgesetzt werden.
Anderes wird so bleiben wie es ist.
Viel Hoffnung und Zuversicht steckt in unseren Plänen und Taten, Zielen und Wünschen.
Der Beginn einer neuen Zeit – das neue Jahr 2015.

Wir wünschen Ihnen einen aufregenden Start in das neue Jahr und auf bald in unserem schönen Salon.
Bleiben Sie uns treu!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch, liebe Salongäste und begrüssen Sie gerne bei uns in Martinsthal.
Bringen Sie sehr gern Ihre Freunde und Familie mit in den Salon und feiern Sie den besten Start in das neue Jahr.

Herzliche Grüße
Ihre Salonièren

Christiane Nägler & Beate Hiller

 

 

Erstes “Tribute to Fritz Rau-Konzert” in der Salongesellschaft – Fritz Rau hautnah!

Liebe Freunde der Salongesellschaft, des Jazz, Rock und Blues!

Wir sind sehr stolz, dass das erste Tribute to Fritz Rau-Konzert bei der Martinsthaler Salongesellschaft stattfinden wird.

Freuen Sie sich also mit uns auf Sonntag, den 26. Oktober 2014 und einem Abend zu Ehren des Grandseigneurs der Konzertbranche.

Fritz Rau, den bedeutendsten Konzertveranstalter Deutschlands, kennt wohl jeder, denn er hat in 50 Berufsjahren über 6.000 Konzerte veranstaltet. Und auch Sie, liebe Salongäste kennen ihn nicht zuletzt von seinen lebendigen Auftritten hier im Salon und im
Gutsausschank Baiken.
Die Liste seiner Schützlinge ist lang und schillernd; es ist die Crème de la Crème aus Jazz, Blues, Rock und Pop. Früher schickte er seine Stars auf die Bühne, dann war er selbst ungefähr 500 Mal mit seinem Buch „50 Jahre Backstage“ im Rampenlicht und konnte nicht genug davon kriegen. Er hat die Bühne genauso sehr geliebt wie die Musik und die Geschichten seiner prominenten Schützlinge.

Nach einem aufregenden und erfüllten Leben verstarb Fritz Rau im letzten Jahr.

Seine Lebensgefährtin Friederike Weisse und die musikalischen Weggefährten Jürgen Schwab und Biber Herrmann haben den Tourneeveranstalter und Konzertproduzenten in seinen letzten Jahren on tour begleitet. Und das nicht nur bei seinen Vortragsveranstaltungen „Talk und Musik“ sondern auch backstage. Sie haben Fritz Rau musikalisch begleitet und dabei natürlich viel über sein Leben, seine Einstellung zur Musik und über sein Lebensgefühl erfahren.

Dabei ist, wie man sich denken kann, ein eindrucksvolles Kaleidoskop eines Menschen entstanden, der dem Jazz, Rock und Blues sein Lebenswerk gewidmet hat. Ein Mensch, der mit den von ihm betreuten Künstlern sehr oft freundschaftlich verbunden und ein Seelengefährte war. Er war Drahtzieher, Macher, Übervater und Visionär hinter den Kulissen. 

Fritz Rau war ein leidenschaftlicher und inspirierender Geist. Seine Ideen und Erfahrungen, vor allem sein engagiertes Plädoyer für eine wirkliche Unterhaltungskultur und die Life-Musik wollen bewahrt werden, so der Wunsch der drei Wegbegleiter nach seinem Tode.

Ergebnis ist das erste „Tribute to Fritz Rau-Konzert“ am Sonntag, den 26. Oktober 2014.

Wo könnte dies idealer uraufgeführt werden als in den heimeligen Räumen der Salongesellschaft, die Fritz Rau so liebte und in denen er selbst viermal auftrat. Fritz Rau hat die Intimität des Salons und die konzertante und persönliche Stimmung bei den Konzertabenden sehr geschätzt.

Mit Berichten, Anekdoten und spannenden backstage-Geschichten und selbstverständlich mit der von ihm so geliebten Musik werden Friederike Weisse, Jürgen Schwab und Biber Herrmann auf diese gemeinsamen Jahre zurückblicken.

Serviert wird Fritz Raus Lieblingssuppe aus Beate Hillers Salonküche; nämlich eine ganz besonders leckere Gemüsesuppe aus Italien – Minestrone.

Acoustic Salon deluxe

Tribute to Fritz Rau mit Friederike Weisse ((Erzählungen & Lesung), 

Biber Herrmann (guitar & vocals) & Jürgen Schwab (guitar & vocals)

Mehr über die Künstler unter:

http://www.biber-herrmann.de/

http://juergenschwab.de

Beginn: Sonntag, 26. Oktober 2014, 19.oo Uhr, Einlass ab 18.3o Uhr 

Ein früherer Einlass ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Eintritt: 25,- EUR incl. Konzert, Salonsuppe und kleinen Spezereien, Wein wird auf Wunsch separat berechnet.

Veranstaltungsort: Die Salongesellschaft, Hauptstr. 1-3, 65344 Eltville / Martinsthal

Anmeldung: Die Salongesellschaft, Telefon: 06123 / 709 830, Email: naegler@salongesellschaft.de

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und die gemeinsamen Stunden im Martinsthaler Fachwerk, liebe Salongäste.

Vive le Salon!“, wie Fritz Rau sagen würde.

Herzliche Grüsse & auf bald im Salon

Ihre

Salonièren

Christiane Nägler & Beate Hiller

Grandioses musikalisches start up des Jahres 2014 – Lulo Reinhardt & Friends mit Manolo Reinhardt & Uli Krämer

Liebe Freunde der Salongesellschaft, verehrte Freunde und Fans von Lulo Reinhardt!

 Wir haben noch ein ganz besonderes Schmankerl für Sie!

Sie haben noch kein Geschenk für ihre Liebsten und vor allen Dingen noch keine Idee für ein außergewöhnliches Neujahrskonzert?
Feiern Sie mit uns im Salon und starten mit Lulo Reinhardt & Friends ins neue Jahr 2014.

Was schon im letzten Jahr ein vulminantes Ereignis war, findet seine grandiose Weiterführung als Neujahrsveranstaltung der Salongesellschaft am Samstag, den 11. Januar 2014.

Lulo Reinhardt kommt mit seinem Halbbruder Manolo Reinhardt und seinem langjährigen
musikalischen Weggefährten
Uli Krämer zu den Damen der Salongesellschaft -
sicherlich eines der besten musikalischen start ups des Jahres 2014 im Rhein-Main-Gebiet
und vor allen Dingen eines der ersten!

Zwei Generationen der legendären Reinhardt-Familie und der kongeniale,
experimentierfreudige Percussionist Uli Krämer
auf der Fachwerksbühne.
Für uns ist es eine große Ehre, dass Lulo Reinhardt uns schon so oft beehrt hat, immer neue
Künstlerkollegen aus aller Herren Länder oder seiner weitverzweigten Familie mitbringt und nun
den Jahresbeginn mit uns feiert. Vielen Dank!

Uli Krämer, geb. in Koblenz, studierte klassische Schlaginstrumente an der Kölner Musikhochschule bei
Prof. Christoph Caskel. Während seines Studiums profitierte er vom intensiven Privatunterricht
bei Peter Giger, Trilok Gurtu sowie Gary Chaffee, mit dem er auch einige Workshop-Touren durch
Europa organisierte. Ausserdem spielte er in diversen Jazz-, Rock-, Punk- und Popbands.
Mit Lulo Reinhardt ist er bereits seit 20 Jahren auf Tour und einer seiner engsten Companions.

Manolo Reinhardt ist mit seinen 14 Jahren der Jüngste unter acht Geschwistern und brillierte bereits
bei seinen Auftritten auf der BUGA und dem Sinti- Festival. Er wird nicht
umsonst als „ungeschliffener Diamant“
bezeichnet und jetzt schon
von Musikproduzenten umworben. Wer ihn letzten Sommer mit seinem
Vater Bawo Reinhardt bei uns erleben durfte, wird
sich seinem Bann nicht entzogen haben können.
Das Konzert war sicherlich eines der bewegendsten Momente im Salon! 

Die weitverzweigte Koblenzer Musikerfamilie, zu deren Verwandtschaft auch der legendäre
Django Reinhardt gehört, hat schon viele Talente hervorgebracht.
Lulo Reinhardt, im Januar dann gerade
zurück von
seiner Tour durch Portland/Oregon, ist ein charismatischer,
weltbekannter Sinti-Gitarrist
mit einem grossen Namen
auf internationalen Bühnen mit seiner Mischung aus Gypsy Jazz, Flamenco
und südamerikanischen Rhythmen und im Salon ein äußerst gern gesehener Gast.

Eine treue Fangemeinde und viele neue Liebhaber seiner Musik gesellen sich regelmässig zu seinen Konzerten auf der
kleinen Martinsthaler Bühne. Gerade hat Lulo Reinhardt sein 40-jähriges Bühnenjubiläum gefeiert. Seine aktuelle CD ist

die in diesem Jahr aufgenommene CD „Lulo Reinhardt Latin Swing Project (BAWO)“.

Für das leibliche Wohl mit internationalen Leckereien sorgt Beate Hiller aus ihrer feinen Salonküche.

TERMIN 

Lulo Reinhardt & Friends – mit Lulo Reinhardt (Gitarre) & Manolo Reinhardt (Gitarre) & Uli Krämer (Percussion)

Mehr über die Künstler unter:

www.lulo-reinhardt-project.de

https://www.facebook.com/UliKraemer

Beginn: Samstag, 11. Januar 2014, 20.00 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr

Eintritt: 22,- EUR incl. Konzert, Salonsuppe, Wasser und kleinen Spezereien, Wein wird separat berechnet.

Veranstaltungsort: Die Salongesellschaft, Hauptstr. 1-3, 65344 Eltville / Martinsthal

Anmeldung: Die Salongesellschaft, Telefon: 06123 / 709 830, Email: naegler@salongesellschaft.de

Sichern Sie sich jetzt noch die Karten für das Weihnachtsfest.
Erfahrungsgemäss sind die Konzerte mit Lulo Reinhardt sehr
schnell ausverkauft.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, liebe Salongäste!
Bringen Sie sehr gern Ihre Freunde und Familie mit zu uns in den Salon und feiern Sie den besten Start in das neue Jahr.

Wir wünschen Ihnen fröhliche Weihnachtsfeiertage im Kreise Ihrer Lieben,
einen aufregenden Start in das neue Jahr
und auf bald in unserem schönen Salon.

Herzliche Grüsse

Ihre
Salonièren
Christiane Nägler & Beate Hiller

Rick Cheyenne erstmalig mit Christmas Special bei den Damen der Salongesellschaft

Liebe Freunde der Salongesellschaft!  
 
Bald ist Weihnachten – daran gibt es nichts zu rütteln. Der Termin steht fest!
Die ersten Vorboten machen sich schon breit: Fenster und Häuser sind festlich geschmückt, die Weihnachtsmärkte haben ihre Tore geöffnet
und nicht nur die Kinder zählen die Tage, bis das Christkind kommt.
Gönnen Sie sich in den leider manchmal stressigen Tage bis dahin doch noch einen wunderschönen Adventsonntag im Salon!
Denn wir feiern wir den Start in die Weihnachtszeit mit einem sehr bekannten Rheingauer Künstler, der sich hier im Salon von einer ganz
besonderen Seite zeigen wird: Ein Geheimtipp sozusagen?!
Rick Cheyenne als Geheimtipp zu bezeichnen, erscheint vielleicht etwas grotesk angesichts seiner
zahlreichen Auftritte
auf den Weinfesten im Rhein-Main-Gebiet. Aber so wie ihn Sie, liebe Salongäste
am kommenden Sonntag, den 8. Dezember
bei der Martinsthaler Salongesell
schaft erleben dürfen,
hört man Rick Cheyenne leider, oder zum Glück nur sehr selten.
Wer einmal live erlebt hat, wenn Rick Cheyenne in einer Pianobar Balladen von George Michael singt oder gar „Fragile“ von Sting, der spürt,
hier ist ein absoluter Vollblutmusiker zugegen. Dieses selten gehörte Repertoire, abseits von Stimmungs- und Festivalmusik,
wird er nun

im weihnachtlichen Ambiente des Salons mit einem „Christmas Special“ und wunderschönen Songs zum Besten geben.
Rick Cheyenne selbst bezeichnet sich als “living cocktail“. Er wurde in Holland geboren, ist in San José in Kalifornien aufgewachsen und
mit zehn Jahren mit der Familie in die Heimat seiner Mutter gezogen, nach Holland. “Meine Vor-Vorfahren waren Cheyennes,
mein Vater halb
Schweizer und halb Chinese und meine Mutter Holländerin und Indonesierin”, berichtet Cheyenne über seine Herkunft.
Als Kind habe er eine Gitarre von seinen Eltern als Mitbringsel aus Mexiko geschenkt bekommen.
Aber der Tennisschläger seines
Bruders sei ihm zunächst vertrauter gewesen. Außerdem habe ihn Schlagzeug mehr interessiert.
Seine Eltern gewährten ihm den
Wunsch und heimlich brachte er sich
dann doch selbst das Gitarrespielen bei.
Heute ist sein Name seine Beschreibung. Ein weißes Hemd, ein bisschen Silberschmuck, ein offenes Lächeln.
Seine Instrumente:
Klavier,
Gitarre und seine Stimme.
Live zu erleben am 8. Dezember 2013 beim Acoustic Salon deluxe und einem wundervollen Start in die Weihnachtszeit:
Feinfüllig, rockig, mit einer Jazznote versehen oder von einer besonderen Soul-Stimmung getragen – lassen Sie sich überraschen und in die
Weihnachtswelt von Rick Cheyenne entführen!

TERMIN 

Acoustic Salon deluxe featuring Rick´s Lounge – Rick Cheyenne Christmas Special – guitar / vocals

Mehr über den Künstler unter:

http://www.rickcheyenne.com

Beginn: Sonntag, 8. Dezember 2013, 19.oo Uhr, Einlass ab 18.3o Uhr
Eintritt:
22,- EUR incl. Konzert, Salonsuppe, Wasser und kleinen Spezereien, Wein wird separat berechnet.
Veranstaltungsort: Die Salongesellschaft, Hauptstr. 1-3, 65344 Eltville / Martinsthal
Anmeldung:
Die Salongesellschaft, Telefon: 06123 / 709 830, Email: naegler@salongesellschaft.de

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, liebe Salongäste!
Bringen Sie sehr gern Ihre Freunde und Familie mit zu uns in den Salon und feiern Sie den 2. Adventsonntag bei uns im Fachwerk!
Herzliche Grüsse & bis Sonntag Abend

Ihre Salonièren

Christiane Nägler & Beate Hiller

Colin Wilkie & Wizz Jones

Die Großmeister & bad boys der Folk Musik im Fachwerksalon

Sonntag, 24. November 2013, Beginn 19.00 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr

Leider musste Klaus Weiland aus familiären Gründen seine Deutschland-Tour absagen.
Wir fühlen uns geehrt, dass ihn nun der ebenfalls legendäre Bluesman Wizz Jones vertritt.

Vielen Dank an Colin!

“On 30 May 2012, Bruce Springsteen opened the sold-out Wrecking Ball concert at Olympic
Stadium in Berlin, Germany, with Jones’s song, “When I Leave Berlin.”

Mehr über die Künstler unter:

http://www.wizzjones.com/

http://www.colinwilkie.de/

 

Rick´s Lounge Christmas Special 

Rick Cheyenne – Piano Guitar Vocals

Sonntag, 8. Dezember 2013, Beginn 19.00 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr

Mehr über den Künstler unter:

http://www.rickcheyenne.com

 

 

 

Weitere Details zu den Veranstaltungen erfahren Sie rechtzeitig in unserem Salonletter!